Baugebiet Anno-Santo-Siedlung III
Straßenbau.jpg
Gewerbegebiet Nord.jpg
Wohnbebauung Piesenkofen (2).JPG

Erweiterung Hermann-Zierer-Grundschule

Vor dem Hintergrund der pandemiebedingten Einschränkungen und der damit einhergehenden Ungewissheit haben wir uns dazu entschieden die Termine zum Planungswettbewerb um 14 Tage nach hinten zu verschieben. 

Für die Einreichung der Wettbewerbsleistungen gelten somit folgende Termine:

Phase 1:               01.02.2021

Phase 2:               03.05.2021 

Die Termine für die Preisgerichtssitzung werden analog angepasst und finden somit wie folgt statt:

Phase 1:               16.02.21

Phase 2:               11.05.21

 

Anbei können Sie in die Wettbewerbsunterlagen einsehen:

Auslobung

Barrierefreiheit

Bestandsplan - Ansichten

Bestandsplan - EG

Bestandsplan - OG

Bestandsplan - Schnitte

Bilder

Brandschutz

Eignungskriterien

Ergänzung Geländeschnitt

Erklärung über Teilnahmeberechtigung

Erweiterung Hort

Höhenplan

Luftbild

Neubau Hort/Bücherei

Raumprogramm

Status-Beurteilung Brandschutz

Übersichtslageplan

Zeichnung dwg- und dxf-Datei

Ist es richtig, dass in der Phase 1 keinerlei Grundrisse einzureichen sind?

Es sind Erläuterungen im Skizzenform und Text (maximal 3 DIN A4 - Seiten) zur funktionalen und gestalterischen Gebäudekonzeption mit Angaben zur Entwurfsidee und skizzenhafter Darstellung der Innenräume einzureichen

Können die zur Verfügung gestellten Pläne als dxf- oder dwg -Dateien zur Verfügung gestellt werden?

Leider liegen diese Unterlagen der Gemeinde nur in Papierform oder als PDF vor und können somit nicht im gewünschten Format geliefert werden


Können Grundrisse der bestehenden Schule als dxf- oder dwg -Dateien zur Verfügung gestellt werden?

Leider liegen diese Unterlagen der Gemeinde nur in Papierform oder als PDF vor und können somit nicht im gewünschten Format geliefert werden


Kann für den geforderten Schwarzplan M 1:2000 ein Plan als dxf- oder dwg -Dateien zur Verfügung gestellt werden?

Ein Plan im dxf-Format wird den Wettbewerbsunterlagen hinzugefügt

Kann für den geforderten Lageplan M 1:1000 ein Plan als dxf- oder dwg -Dateien zur Verfügung gestellt werden?

Ein Plan im dxf-Format wird den Wettbewerbsunterlagen hinzugefügt

Wäre es möglich, zusätzlich noch ein tabellarisches Raumprogramm sowie den Höhenplan und einen Lageplan als dwg zu bekommen?

Ein Höhenplan befindet sich bereits bei den Wettbewerbsunterlagen. Der Lageplan im dwg-Format sowie eine tabellarisches Raumprogramm wird den Unterlagen hinzugefügt

Die Auslobung und das Formblatt zur Teilnahmeberechtigung liegen nicht digital vor. Werden diese Unterlagen noch zur Verfügung gestellt?

Die Auslobung sowie das Formblatt werden den Wettbewerbsunterlagen hinzugefügt.


Im Norden gibt es einen Neubau dessen Funktion unklar ist. Könnte diese kurz erläutert werden?

Bei den Gebäulichkeiten im Norden handelt es sich um die Bücherei und den Hort.


Gibt es Fotos von den Bestandsgebäuden und -fassaden und der Umgebung, welche Sie uns zur Verfügung stellen können?

Ein Ordner mit Bestandfotos wurde den Wettbewerbsunterlagen hinzugefügt.


Kann die Bestandsfassade mit in das Gestaltungskonzept mit einbezogen werden oder soll die nicht verändert werden?

Eine Umgestaltung der bestehenden Fassade ist nicht angedacht.

Besteht die Möglichkeit zusätzliche Angaben zu den einzelnen Räumen zu bekommen?

Eine detaillierte Beschreibung der Räume wurde im Zuge der Grundlagenermittlung nicht durchgeführt.


Der Standort für die Erweiterung ist nicht auf den Bereich der derzeitigen Turnhalle beschränkt. Gibt es einen Bereich auf dem Grundstück auf denen kein Erweiterungsbau errichtet werden darf?

Im nördlichen Bereich des Grundstücks befindet sich der Hort mit einem Hartplatz sowie eine Laufbahn, welche erhalten bleiben sollen

Die Bestandshalle soll abgerissen werden, wo findet in der Zeit des Abbruchs und der Erstellung der neuen Halle der Sportunterricht statt? Soll der Neubau der Zweifachsporthalle erstellt werden, bevor die Bestandshalle abgebrochen werden kann?

Sofern eine dem Kostenrahmen angemessene Vorabrealisierung der Turnhalle nicht möglich ist, soll der Schulsport in der MZH Obertraubling (Leo-Graß-Sportzentrum) stattfinden.


Im Bereich der Sporthalle befinden sich im Bestand zwei Bühnen. Sollen diese bei der Planung des Erweiterungsbaus in der Zweifachsporthalle wieder geschaffen werden?

Eine Zuschauertribüne ist nicht zwingen notwendig. Jedoch soll eine Sichtmöglichkeit in den Hallenbereich (z.B. Verglasung zum Eingangsbereich) gegeben sein


Im Bereich der abzureißenden Turnhalle befinden sich Technikräume (Lüftung-Verteilung, Heizung-Verteilung und Heizung), es ist nicht ersichtlich, ob diese nur für die Turnhalle oder für die gesamte Schule genutzt werden, da in den Grundrissen keine weiteren Technikräume erkennbar sind. Beim Abriss der Turnhalle samt Umkleiden und Technikräumen hätte die Schule in der Zeit des Erstellens des Erweiterungsbaus keine Technik. Sollen diese Räume in Bezug auf die Planung erhalten bleiben und in des Konzept integriert werden?

Neben dem Erhalt der Technikräume könnte sich auch, je nach Planung, ein Provisorium als praktikabel erweisen, welches für die neue Anlage ebenfalls genutzt werden kann.


Können Sie einen Baumbestandsplan zur Verfügung stellen?

Leider wurde in der Gemeinde noch kein Baumkataster angelegt. Die Gemeinde Obertraubling hat keine Baumschutzverordnung.


In der Anlage „barrierefreiheit-din-a3.pdf“ ist sowohl im EG als auch im OG im Bereich des Sporthalleneingangs ein Aufzug eingezeichnet. Dieser steht dort derzeit jedoch nicht. Soll dieser bei der weiteren Planung auch dort platziert werden?

Die für die barrierefreie Erschließung nötige Aufzuganlage ist örtlich nicht festgelegt. Sie soll jedoch im Bereich des neuen Anbaus realisiert werden.


zu 3.5 Barrierefreiheit: "Die Hermann-Zierer-Grundschule besitzt derzeit keinen barrierefreien Zugang. Eine barrierefreie Erschließung des Erweiterungsbaus und eine barrierefreie Verbindung zwischen Erweiterungsbau und Bestandsgebäude soll in der Planung realisiert werden.“

Um die Situation im EG zu verdeutlichen wurden dem Ordner "Bilder" weitere Fotos des beschrieben Ganges hinzugefügt. Es soll eine barrierefreie Verbindung vom Anbau bis zum Treppenhaus geschaffen werden.


Ist eine barrierefrei Verbindung in allen Geschossen gewünscht?

Um die Situation im EG zu verdeutlichen wurden dem Ordner "Bilder" weitere Fotos des beschrieben Ganges hinzugefügt. Es soll eine barrierefreie Verbindung vom Anbau bis zum Treppenhaus geschaffen werden.


Im EG Grundriss (Bestand) ist zwischen dem mittleren Baukörper und dem östlichen Baukörper eine kleine Treppe zu erkennen, folglich ist dieser Bereich nicht barrierefrei. Daraus erschließt sich, dass dort keine barrierefreie Verbindung möglich ist. Soll in diesem Bereich des Bestands eingegriffen werden?

Um die Situation im EG zu verdeutlichen wurden dem Ordner "Bilder" weitere Fotos des beschrieben Ganges hinzugefügt. Es soll eine barrierefreie Verbindung vom Anbau bis zum Treppenhaus geschaffen werden.


Ist es möglich den Zugang zur Sporthalle von Norden zu erstellen?

Da sich die Parkplätze südlich der Halle befinden, soll diese auch von Süd erschlossen werden.


Soll die Sporthalle für öffentliche Veranstaltungen genutzt werden?

Ja


Ist es richtig, dass sich der Pausenhof südlich und die Freisportanlage nördlich der Schule befinden? Wenn ja, wie wird der restliche Freibereich genutzt?

Im Westen ist ein Spielplatz, welcher jedoch im Zuge der Baumaßnahme nicht erhalten bleiben kann. Die weiteren Grünflächen werden auf Grund der Hanglage nicht genutzt.


Im Raumprogramm wird sowohl ein Speise- (70qm) als auch ein Küchenbereich (40qm) aufgeführt, sollen die Bereiche mit dem Speisebereich aus dem Bestand zusammengeführt werden?

Nein. Das Mittagsgeschehen soll sich hauptsächlich im neuen Speisebereich abspielen. Die bisherigen Räumlichkeiten werden zu Ausweichzwecken genutzt


Gibt es Schnitte oder andere Angaben zu den Geschosshöhen des Bestands?

Den Wettbewerbsunterlagen wurden weitere Bestandspläne (u.a. ein Schnitt) hinzugefügt.

Im beigelegten Höhenplan steht 15,39m als Höhe der Grundschule. Durch die starke Hanglage lässt sich diese aber ganz unterschiedlich interpretieren. Wo wurde diese Höhe gemessen?

Den Wettbewerbsunterlagen wurden weitere Bestandspläne (u.a. ein Schnitt) hinzugefügt.

Für wie viele Klassen oder Schüler soll neuer Unterrichtsbereich sein?

Insgesamt sollen die Räumlichkeiten der Grundschule Platz für 16 Klassen bieten. Im Bestandsgebäude sind bisher 14 Klassen untergebracht (aktuelle Raumaufteilung s. PDF Barrierefreiheit / Brandschutz)

Ist der Verwaltungsbereich für die Schule oder die Nachmittagsbetreuung vorgesehen?

Der Verwaltungsbereich von 24 m² ist für die Schule vorgesehen. Für die „Aufenthalts- und Ruheräume zur Umsetzung der Nachmittagsbetreuung in Form der offenen Ganztagsschule“ sind im Raumprogramm 194 m² eingeplant.

Was für eine Art von der Küche (Zubereitungsküche, Mischküche, Regenerierküche oder Ausgabe Küche) sollte geplant sein?

Die vorgegebene Fläche im Raumprogramm reicht bei einer zu verköstigenden Schülerzahl von 100 bis 200 Kindern für eine Regenerierküche aus.

Bleiben die Funktionen im Bestand so wie sie sind?

Grundsätzlich sollen die Funktionen belassen werden. Änderungen sind im laufenden Betrieb der Schulverwaltung vorbehalten.

Soll der Bestand mitgedacht werden oder entsteht der Entwurf des Neubaus komplett unabhängig vom zukünftigen Geschehen des Bestandes?

Da es sich um eine Erweiterung handelt, ist die Schule als Gesamtes zu betrachten

Soll das Bestandsgebäude auch barrierefrei umgeplant werden oder nur barrierefrei erschlossen?

Der Bestand soll soweit mit barrierefrei erschlossen werden, dass Kinder mit Einschränkungen Zugang zu allen Arten von Räumlichkeiten erhalten.

Sind die Technikflächen und Sanitärräume (für Schüler, Lehrer, Kundenpersonal etc.) im Raumprogramm erhalten oder kommen diese on top dazu?

Die genannten Räumlichkeiten sind zusätzlich anzusetzen.

Gibt es Unterlagen von der Gemeinde- und Pfarrbücherei (Grundrisse, Schnitte und Ansichten) und Angaben zur Höhenlage?

Gibt es genauere Angaben zu den Außenanlagen (Pausenhöfe) und Sportanlagen (vor allem Höhenlage im Gelände)?

Gibt es genauere Höhendaten vom Gelände? Da im Höhenlinienplan die ebenen Pausenhofflächen sowie Treppenanlagen und Stützmauern nicht berücksichtigt sind?

Den Wettbewerbsunterlagen wurden die Pläne zur Errichtung und Erweiterung der Gemeinde- und Pfarrbücherei und des Hortes sowie ein zusätzlicher Schnitt aus einer vorherigen Erweiterung der Grundschule hinzugefügt.